Ab wann Verbesserung nach Eiseninfusion zu erwarten?

Eisenforum Foren Eisenforum Ab wann Verbesserung nach Eiseninfusion zu erwarten?

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Dr. med. Beat Schaub Dr. med. Beat Schaub vor 3 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #906 Antwort
    Avatar
    Silke S.

    Guten Tag, ich habe vor genau 3 Wochen meine 1. (und vermutlich letzte) Eiseninfusion erhalten. Mein Ferritinwert lag zuletzt (März 2019) bei 39,9, was trotz 2 jähriger Einnahme von Eisenfumerat der bisher höchste Wert war (ohne Eisentabletten rutscht mein Wert schnell unter 15). Ich habe Ferinject 1000 bekommen (1,74m/90kg) und hatte grosse Hoffnung, dass es mir damit endlich besser gehen würde. Mein Arzt meinte, dass ich nach ein paar Tagen einen Unterschied merken sollte. Bisher hat sich aber noch garnichts verbessert. Seit 2,5 Jahren kämpfe ich mich mit nurnoch 30% Energie durch den Tag und ich habe seit 2 Jahren starke Muskelschwäche in den Beinen (von der ich dachte, dass es durch Eisenmangel ausgelöst wird, da es ohne Eisentabletten schlimmer wurde). Seit der Infusion geht es mir eher schlechter. Ich bin wieder viel schneller reizbar, weil ich zu wenig Energie habe und die Treppen komme ich wegen Muskelspasmen noch schlechter hoch als vorher (ich mache 1-2x die Woche Sport, was hierbei auch absolut garnicht hilft und fülle seit März hochdosiert Vit B12, Vit D und Magnesium auf). Bin ich zu ungeduldig oder hat die Eiseninfusion mir einfach nix gebracht? Ich bekomme inzwischen depressive Gedanken, weil sich seit über 2 Jahren einfach nichts bessert und ich bin total ratlos, was ich denn noch machen kann, um wieder zu mehr Energie zu kommen. Kann es sein, dass man nach einer Eiseninfusion mit der Menge Levothyroxin runter gehen muss? Ich habe das Gefühl, dass die Werte der freien Schilddrüsenhormone vom optimalen Bereich etwas in die Überfunktion gerutscht sind (verstärktes Herzklopfen, fühlt sich an, als würde das Herz belastet). Vielen Dank schonmal im Vorraus!

    #908 Antwort

    Liebe Silke

    Drei Wochen nach der Infusion geht es den meisten Betroffenen deutlich besser. Allerdings gibt es Menschen, denen die Infusionen nicht helfen. Das ist dann der Fall, wenn eine andere Ursache für die Energielosigkeit vorliegt. Beispielsweise können Mängel an Vitamin B12 und Zink ebenso Energielosigkeit verursachen wie Eisenmangel.

    Ich würde nochmals den Ferritinwert messen und mit dem Ausgangswert vergleichen. Gleichzeitig würde ich B12 und Zink bestimmen lassen. Falls dort ein Mangel vorliegt, müsste dieser behandelt werden.

    Betreffend Schilddrüsenfunktion sehen wir nicht selten eine Zunahme des freien T4 nach einer Eiseninfusion. Ich würde bei der Blutkontrolle also auch fT4 und TSH bestimmen lassen.

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
Antwort auf: Ab wann Verbesserung nach Eiseninfusion zu erwarten?
Deine Information: