Eisenmangel

Eisenforum Foren Eisenforum Eisenmangel

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 31 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Dr. med. Beat Schaub Dr. med. Beat Schaub vor 1 Woche, 1 Tag.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 32)
  • Autor
    Beiträge
  • #541 Antwort

    Der Ferritinwert sinkt tatsächlich wegen der Menstruation schnell wieder ab. In der Regel ist die Menstruation die einzige Blutungsquelle. Sie können aber auch noch den Urin auf Blut untersuchen lassen und einen sog. Hämoccult durchführen, in dem nach verstecktem Blut im Stuhl gesucht wird. Wenn alles in Ordnung ist, würde ich mir in den notwendigen Intervallen immer wieder Eisen geben lassen.

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

    #711 Antwort
    Avatar
    Kerstin

    Hallo,

    ab welchen werten wird Eisenmangel gefährlich.?kann Eisenmangel überhaupt gefährlich werden?

    ich hab einenFerritin wert von*L 5ng/ml und Eisen *L 22ug/dl

    ich hab gestern eine Infusion bekommen. Musste aber 4 mal gestochen werden und blutabnehmen ging gar nicht, kam kaum Blut raus.

    Ist das auch wegen dem Eisenmangel.?

    #714 Antwort

    Liebe Kerstin

    Eisenmangel kann in seinem Spätstadium (Eisenmangelanämie) gefährlich werden, weil dann die Blutbildung gedrosselt wird. Wenn der Hämoglobinwert aber noch im Normbereich liegt, handelt es sich um das Eisenmangelsyndrom.

    Dass Sie oft gestochen werden mussten und kaum Blut kam, ist nicht eine Folge von Eisenmangel.

    Ihr Ferritinwert liegt sehr tief, da brauchen Sie genügend Eisen, um gesund zu werden. Eisenmangelfrauen werden in der Regel dann gesund, wenn ihr Ferritinwert im männlichen Bereich liegt (zwischen 100 und 200 ng/ml).

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

    #800 Antwort
    Avatar
    Angi

    Guten Abend Herr Schaub,

    ich habe auch Symptome wie Müdigkeit  etc. Ferritin ist bei 20, ich wohne Grenznahe Basel und habe von Ihrer Behandlung gehört. Mein Hausarzt hat mir gleich ein Rezept Venover aufgeschrieben 5 Ampullen 1 Sitzung in der Woche. Werde ich so meinen Speicher voll bekommen??? Es ist kein Eisenzentrum.

    Sollte ich das Vitamin B vorher noch checken?

    Danke für Ihre Rückmeldung!

     

     

     

     

     

    #801 Antwort
    Avatar
    Angi

    Ps ich muss noch bis Donnerstag aufgrund Angina Amoxin nehmen ist das bedenklich?

    #802 Antwort

    Liebe Angie

    Ich würde mit der Eisentherapie abwarten, bis sie keine Antibiotika mehr brauchen. Danach können Sie gut damit beginnen. Wir geben zwei Infusionen pro Woche mit je 200 mg Venofer bis zum Erreichen der individuell berechneten Gesamt-Dosis. Im Durchschnitt braucht eine Frau mit Ihrem Eisenwert etwa ein Gramm Eisen (http://www.eurofer.ch). Ich würde auch noch Vitamin B12, D und Zink messen lassen.

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

    #805 Antwort
    Avatar
    Angi

    … oh Zink Vitamin B12 und Vitamin D.

    Wo sollten da die Werte liegen? – und kann das dann gemeinsam mit der Eiseninfusionen gegeben werden? Ist der Körper so nicht überfordert?

     

    Viele Grüsse

    Angi

    #806 Antwort

    Ideal ist, wenn die Werte im mittleren Normbereich liegen (Optimalbereich). Man kann die Eisen-, Zink- B12- und D-Therapie kombinieren.

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

    #815 Antwort
    Avatar
    Angi

    Hallo Herr Schaub,

    heute habe ich meine 1 Venofer bei meiner Ärztin erhalten.

    Sie meinte uch solle eventuell die Pille nehmen wegen der starken Menstruation??? ( Mit 36?)

    Frage:!1 Pro Woche  ist ausreichend venofer. Also 5 Wochen lang?

    Frage: Welchen Ferritinwert soll ich anstreben sowie erhalten?

    und wann soll uch diesen nach der 5 Einheit untersuchen lassen?

    Viele Dank für

    Ihre Rückmeldung!

     

    mfg

     

     

     

    #818 Antwort

    Liebe Angi

    Wie geben zwei Infusionen pro Woche mit je 200 mg Venofer bis zum Erreichen der indivuell berechneten Gesamtdosis. Zwei Wochen nach der letzten Infusion messen wir erneut Ferritin und beurteilen den Gesundheitszustand. Wir streben einen Ferritinwert von 200 ng/ml an. Die Resultate dieser Behandlung können Sie unter http://www.eurofer.ch ansehen. Die meisten, die einmal bei 200 ng/ml angelangt sind, wollen künftig nicht mehr unter 100 sinken.

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

    #829 Antwort
    Avatar
    Julia

    Lieber Herr Schaub, wie aussagekräftig ist der Ferritinwert wenn 3 Wochen lang je 2 Mal die Woche ferrlecit 62,5 per Infusion gegeben wurde und direkt am Tag nach der letzten Infusion der Ferritinwert gemessen wurde und bei 122ng lag (eclia Methode)? VG Julia

    #830 Antwort

    Liebe Julia

    Der Ferritinwert ist nicht aussagekräftig, wenn er einen Tag nach einer Infusion gemessen wurde. Man sollte dafür zwei Wochen warten.

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

    #831 Antwort
    Avatar
    Julia

    Auch bei niedriger dosieren Präparaten?

    #832 Antwort
    Avatar
    Julia

    D.h. er ist dann falschlicherweise erhöht?

    #833 Antwort
    Avatar
    Bettina

    Sehr geehrter Dr. Schaub

    Ich nehme seit Jahren Omeprazol wegen Reflux. Da ich seit 2 Jahren vermehrten Haarausfall und eine komplette Stagnation des Haarwachstums beoabachtet habe, habe ich vor einem Jahr den Ferritinwert und TSH bestimmen lassen: Ferritin 30, TSH normal. Also erhielt ich einmalig eine Eiseninfusion beim Hausarzt (aber keine „Erfolgskontrolle“). Da ich in den letzten Monaten extrem müde bin und unkonzentriert, habe ich nun wiederum Ferritin als auch die Schilddrüsenhormone bestimmen lassen. Es wurde nun eine Hashimoto Thyreoiditis diagnostiziert. Ferritin: 39.

    Meine Frage: 39 ist noch im Normbereich, aber die Schilddrüse braucht Eisen. Muss Eisen auch substituiert werden?

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 32)
Antwort auf: Eisenmangel
Deine Information: