Eisenmatrix

Eisenforum Foren Eisenforum Eisenmatrix

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Dr. med. Beat Schaub Dr. med. Beat Schaub vor 1 Monat, 1 Woche.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #912 Antwort

    Die Schweiz hat die rote Pille geschluckt und ist in die Eisenmatrix eingetreten. Sie gibt den Frauen und Kindern das fehlende Eisen, sobald sie es benötigen. Frauen und Kinder haben achtmal weniger Eisen als erwachsene Männer. Sie befinden sich unterhalt der Eisenmatrix und leiden deshalb oft an Eisenmangelsymptomen. Sobald sie gleich viel Eisen haben wie Männer, werden die meisten gesund. Dann sind sie in der Eisenmatrix angekommen.

    Definition der Eisenmatrix: 1) Ferritin liegt zwischen 100 und 200 ng/ml wie bei erwachsenen Männern / 2) In der Eisenmatrix gibt es keine Eisenmangelsymptome / 3) Die Krankenkassen bezahlen die notwendige Eisentherapie.

    Die Welt ausserhalb der Schweiz befindet sich noch nicht in der Eisenmatrix. Dort wird immer noch die Eisenlüge gelehrt. Deshalb leidet die halbe Menschheit an einem unbehandelten Eisenmangel. Solche Menschen werden immer wieder unnötig abgeklärt, falsch behandelt und oft sogar falsch psychiatrisiert – anstatt das fehlende Eisen zu erhalten und gesund zu werden.

    Die Schweizer Ärzteschaft empfiehlt der Welt, ebenfalls die rote Pille zu schlucken und in die Eisenmatrix einzutreten. Es gibt dadurch gesündere Menschen für geringere Kosten.

     

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Antwort auf: Eisenmatrix
Deine Information: