Ferritin

Eisenforum Foren Eisenforum Ferritin

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Jennifer Ann Burggraff vor 1 Woche, 2 Tagen.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #972 Antwort
    Avatar
    Jennifer Ann Burggraff

    Guten Abend,

    da mein Ferritin immer relativ hoch ist 311 ng, 167 ng, 230 ng bei normalem CRP (0,1), der Ferritin früher (vor 8-10 Jahren) bei 37 lag und ich mich seit 6 Monaten vegan ernähre wird ein entzündlicher Prozess vermutet.

    Frage: Wie finde ich meinen tatsächlichen Ferritin Wert raus, wenn dieser als Akute-Phase-Protein seit 6 Monaten falsch hoch ist? Hämoglobin liegt im oberen Normbereich, aber ich bin abgeschlagen und sehr müde. Ich bin 39 und habe immer eine starke Regelblutung.

    Vielen lieben Dank, Jennifer

    #975 Antwort
    Avatar
    Dr. Claude Rothen

    Guten Tag Jennifer,

    Wenn die Ferritinkonzentration hoch ist und das CRP tief ist, kann eine Entzündung als Ursache für die Ferritinerhöhung mit grosser Sicherheit ausgeschlossen werden. Auch die gute Hämoglobinkonzentration spricht für eine ausreichende Eisenversorgung.

    Zur weiteren Abklärung des Eisenstoffwechsels ist die Bestimmung der löslichen Transferrinrezeptoren zu empfehlen.

    Wenn sich die Situation nicht klärt, ist eine weiterführende hämatologische Abklärung durch den Facharzt sinnvoll.

    freundliche Grüsse

     

    #976 Antwort
    Avatar
    Jennifer Ann Burggraff

    Guten Morgen. Herzlichen Dank für die Antwort. Ich werde mich nochmal mit meinem Hausarzt besprechen. Er geht derzeit von einer chronischen Entzündung aus, konkret Chronisch entzündlicher Darm.

    Falls er bzgl. Transferrinrezeptoren keine weitere Diagnostik übernimmt.. was müsste ich dann in einem freien Labor in Auftrag geben? Oder wohin könnte ich mich wenden?

    Er sagte Hämochromatose wäre bei einem Fertitin von 37 (vor ca. 8 Jahren) nahezu ausgeschlossen.

    Ferritin ist angegeben als Serum Ferritin Methode TURB, falls das wichtig ist.

    Herzlichen Dank, Jennifer

    #977 Antwort
    Avatar
    Jennifer Ann Burggraff

    … Hämoglobin ist 14,6 g/dl Obere Referenz 14,8 g/dl.

    Er sagte (wie Sie), dass mit diesem HB-Wert eher nicht von einem Eisenmangel auszugehen ist.

    Ich bin dennoch etwas unschlüssig..

    beste Grüße

    #980 Antwort

    Liebe Jennifer

    Bei Ihrem Hb-Wert ist ein Eisenmangel ausgeschlossen, zumal ihr Ferritin ja hoch ist.

    Bei einer Darmentzündung wäre CRP erhöht, dann wäre Ferritin künstlich überhöht.

    Sie können die Löslichen Transferrinrezeptoren in jedem Labor bestimmen lassen. Ich hoffe, Ihr Arzt ordnet das an.

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

    #985 Antwort
    Avatar
    Jennifer Ann Burggraff

    Guten Abend.

    Herzlichen Dank für die Antwort. Was sagen die löslichen Transferrinrezeptoren aus bzw. was fange ich dann mit dem Ergebnis an? Ich habe von der Materie gar keine Ahnung.

    Besten Dank, Jennifer

    #986 Antwort
    Avatar
    Jennifer Ann Burggraff

    … wenn ein Eisenmangel ausgeschlossen ist, müsste ich dann ja nichts weiter testen. Ich habe ja nun 3 Meinungen, die gegen einen Eisenmangel sprechen :-)

    Viele Grüße

    #987 Antwort

    Liebe Jennifer

    Je höher die Löslichen Transferrinrezeptoren liegen, desto eher liegt ein Eisenmangel vor. Bei Ihnen erwarte ich tiefe Werte, weil der Ferritinwert hoch ist.

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

    #988 Antwort
    Avatar
    Jennifer Ann Burggraff

    Guten Morgen.

    Besten Dank für die Aufklärung.

    Herzliche Grüße, Jennifer

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
Antwort auf: Ferritin
Deine Information: