Ferritinwert durch Infusionstherapie zu hoch!!! Ab wann Schäden?

Eisenforum Foren Eisenforum Ferritinwert durch Infusionstherapie zu hoch!!! Ab wann Schäden?

Dieses Thema enthält 31 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Sonja Adam vor 4 Monate, 3 Wochen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 32)
  • Autor
    Beiträge
  • #874 Antwort
    Avatar
    Chris
    Teilnehmer

    <p style=“text-align: left;“>Leider sehe ich jetzt erst, das ein zu höher Ferritinwert die Organe schädigen kann…</p>
    Mein Arzt scheint was das Thema angeht sehr unbeholfen. Ich probiere e mal kurz zu halten. Bei mir war ein Eisenmangel festgestellt worden.  Ferritinwert allerdings nicht bestimmt. Einige Wochen später hatte ich eine Gallen Op bei der ich fast gestorben wäre. Notoperation, 3 Liter Blut verloren. Hämoglobin Abfall von 10g. Muss wohl sehr knapp gewesen sein.

    Danach bei meinem Hausarzt, Eisenwer zu bierselig-also Eiseninfusionen.  Kein Ferritin Check. Nach 4 Infusionen Eisencheck. Nicht besonders hoch. Ich fragte nach Ferritin, er meinte mit rollenden Augen, das man das machen könne. Ich hab den genauen Wert nicht zur Hand, war aber 20% über Max. Referenziert. Der Arzt zuckte mit den Schultern, besser zu hoch, als zu tief! Das stimmt ja auch so, solange es innerhalb der Referenz ist. Ich hab die Therapie dann abgebrochen und konnte mich damit trösten, das ich laß, der Wert wäre erst Aussagekräftig nach 6-8 Wochen (nach der letzten Injektion) und könne durch erhöhte Entzündungswerte auch verfälscht sein. CRP war zwar erhöht, aber unterhalb der oberen Referenz.

    Nun ja, nächste Woche steht das Blutbild an und ich bin jetzt ein bisschen fickerig, was passiert sein könnte?! Was man auf dem Blutbild sieht und eben was passiert sein könnte, was man eben gerade nicht sieht…

    Wer jetzt sagt, ok wenn es dir gut geht/ging, dann wird schon nix sein. Mir ging es aber die ganze Zeit nicht gut, was aber nicht unbedingt an Eisen liegen müsste. Bedingt durch die Op hab/hatte ich viele Probleme…

    Bin dankbar für jede Hilfe. Auch wie ich weiter verfahren sollte. Mein eisenwert war nur bei 5. Ich kann mir nicht vorstellen, das 4 Infusionen so viel bringen sollten.

    Infusionen war eine pro Woche…

     

    #875 Antwort

    Liebe Chris

    Damit ich die Situation beurteilen kann, muss ich folgendes wissen: Wie viele Infusionen erhielten Sie in welchen Zeitabständen? Wie viel Eisen erhielten Sie pro Infusion? Wie hoch ist der aktuelle Ferritinwert?

    Mit freundlichen Grüssen, Beat Schaub

    #876 Antwort
    Avatar
    Chris
    Teilnehmer
    • 4 mal Ferinject a 500mg einmal die Woche. Die obere Referenz war glaube 300, mein Wert 360. Ich werde den genauen Wert erfragen. VG Christian
    #877 Antwort

    Lieber Christian

    Ein Wert von 360 ng/ml ist nicht gefährlich. Das Eisen zirkuliert noch einige Wochen im Blut, während denen es sich in die Gewebe und Organe verteilt. Deshalb liegt der Wert in drei Monaten wahrscheinlich tiefer. Ich würde dann nochmals eine Kontrolle durchführen.

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

    #878 Antwort
    Avatar
    Chris
    Teilnehmer

    Also ist das so, das ein Bluttest direkt nach der letzten Infusion keinen Sinn macht? Und man immer 6-8 Wochen wartet?

    Ich gucke die Werte nochmal genau nach. Und nächste Woche gibt’s den aktuellen Wert, 8 Wochen nach der letzten Injektion…

    #879 Antwort

    Lieber Christian

    Nach einer Therapie mit Ferinject sollte man drei Wochen warten bis zur ersten Therapiekontrolle. Drei Monate sollte eine zweite Therapiekontrolle stattfinden (http://www.swissironsystem.org).

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

    #880 Antwort
    Avatar
    Chris
    Teilnehmer

    Bei uns in Deutschland ist das alles anders 🙈 und es bedarf da noch viel Aufklärung.

    Sind die oberen Ferritinreferenzen bei Ihnen auch nur 300? Ich laß nämlich gerade, das Soe bei euch 500 sind???

    Wäre schon interessant, denn so verschieden sind wir ja nicht. Würde mich da dann eher an den fortschrittlicheren Weg halten.

    Also mir ist nur dieses zweite Blutbild nach 8 Wochen Angeboteb worden. Ich musste schon alleine wegen der Infusionen stark kämpfen. Weil die vom Etat des Arztes runter gehen 🤮

    Vielen dank für ihre Hilfe. Ich hoffe mal, das alles Eile ist. Und muss mir nach dem nächsten Wert überlegen, wie ich weiter voran gehe…

    #881 Antwort

    Lieber Christian

    In Deutschland braucht es wirklich noch viel Aufklärung wie auch im Rest der Welt. Die Schweiz ist das erste „Eisenland“.

    Betreffend Referenzwerten herrscht ein Wildwuchs. Die einen Laboratorien setzen einen oberen Wert von 400 an, während er bei andern nur bei 200 liegt.

    Bei Frauen im Menstruationsalter und Kindern liegt der Wert in der Regel unter 50, bei erwachsenen Männern zwischen 100 und 200.

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

    #882 Antwort
    Avatar
    Chris
    Teilnehmer

    Also ich möchte so hoch mit dem Ferritin, wie möglich. Wo und wie oder Wer kann mir jetzt sagen, ab wann der Ferritinwert giftig wird. Ab wann höre ich mit Infusionen auf und fange mit Tabletten zum Erhalt an.

    #883 Antwort

    Lieber Christian

    Mit einem Ferritinwert um 200 liegen Sie im Bereich erwachsener Männer, die bei einem solchen Wert keine Mangelsymptome haben. Die Wirksamkeit der Eisentherapie wird nicht besser, wenn der Ferritinwert höher liegt.

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

    #884 Antwort
    Avatar
    Chris
    Teilnehmer

    Ok. Ich vermute die kann ich auch mit Eisentabletten erhalten und halten???

    #885 Antwort
    Avatar
    Chris
    Teilnehmer

    Was mich halt verwundert, ich hab das Eisen nie wegen des Ferritinwertes bekommen. Der Eisenwert war viel zu tief. Der Ferritinwert ist da nie gecheckt worden. Jetzt war Ferritin zu hoch, aber Eisen immer noch sehr gering…

    #886 Antwort

    Lieber Christian

    Ja, das dürfte der Fall sein, weil Sie ein Mann sind.

    Bei Frauen sieht es anders aus. Wenn Frauen einmal erfolgreich behandelt wurden, brauchen sie wegen ihrer Menstruation (Eisenverlust) ab und zu wieder einen „Eisen-Nachschub“ auf intravenöse Weise. Sonst geraten sie erneut in einen Rückfall.

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

    #887 Antwort

    Der Eisenwert im Blut ist starken Tagesschwankungen unterworfen. Dieses freie Eisen kann durchaus einmal tief sein trotz hohem Ferritinwert. Ich würde mir deswegen keine Sorgen machen.

    #888 Antwort
    Avatar
    Chris
    Teilnehmer

    Ich bedanke mich recht herzlich. Ich denke, ich weiß nun alles. Gegebenenfalls würde ich mich Ende der Woche nochmal mit den neuen Ergebnisse melden.

    Ansonsten wüsste ich noch gerne ihre Meinung, wie häufig ich den Eisen- oder auch Ferritinwert checken lassen sollte? Damit er nicht zu hoch steigt. Ich würde jetzt 100mg ferro sanol duodenal morgens nüchtern mit etwas Vitamin C nehmen…

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 32)
Antwort auf: Ferritinwert durch Infusionstherapie zu hoch!!! Ab wann Schäden?
Deine Information: