Medikamente Eisenmangel

Eisenforum Foren Eisenforum Medikamente Eisenmangel

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Dr. med. Beat Schaub Dr. med. Beat Schaub vor 2 Monate, 3 Wochen.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #1075 Antwort
    Avatar
    MelanieS
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich brauche dringend Hilfe. Bei mir wurde vor zwei Monaten Hb 8,8 und Ferritin 8,3 sowie Vitamin B12 Mangel. Bis heute hat sich mein Wert auf Hb 12,4 und Ferritin 18,6 erhöht. Ich habe bisher die ferrosanol 50mg genommen.

    Jetzt möchte ich eine längere Reise unternehmen und ich bin mir jetzt unsicher wie ich weiter meine Medikamente nehmen möchte. Mir wurde auch das allsani ferrin 20mg empfohlen, weil Lactofferin den Darm schont. Das finde ich sehr gut, weil ich bei ferrosagnol schon die Auswirkungen in meinen Darm spüre. (Leichtes Drücken im Darm, Stuhlverfährbung). Kann mir jemand einen Tip geben?

    Ich weiß auch das das sehr schwierig ist einen Rat zu geben, aber ich bin mir gerade unsicher, weil ich eben längere Zeit im Südpazifik unterwegs bin und nicht immer eine Apotheke vor der Haustüre haben werde.

     

    Vielen Dank schon einmal!

     

    #1077 Antwort

    Liebe Melanie

    Damit ich Ihre Frage beantworten kann, sollte ich wissen, ob Sie bei Ihrem Ferritinwert von 18 unter Mangelsymptomen leiden oder nicht. Falls Sie beschwerdefrei sind, würde ich Eisentabletten mitnehmen auf die Reise, um einen erneuten Mangel zu verhindern. Sofern Sie aber unter Mangelsymtpomen leiden, würde ich Ihnen anraten, vor der Reise eine intravenöse Therapie durchzuführen.

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

    #1079 Antwort
    Avatar
    MelanieS

    Lieber Herr Dr. Schaub,

    ja eine intravenöse Therapie ist mir auch nicht empfohlen worden. Ich habe bisher wenige Mangelsymptome: Mir war aber häufig schwindelig und ich hatte auch eine Sonnenallergie, die jetzt aber verschwunden ist. Die Frage, die ich mir stelle ist: Welche Dosis ich über den langen Zeitraum von 6 Monaten anwende, damit ich nicht wieder in den roten Bereich falle.

    Komme ich mit einer Dosis von 40mg Eisen pro Tag gut über dieses Zeit?

    Viele Grüße

    Melanie Schweizer

    #1081 Antwort

    Liebe Melanie

    Da Sie unter dem Eisenmangel praktisch nicht leiden, würde ich mit den Eisentabletten weitermachen. Sollte sich der Leidensdruck aber noch erhöhen, würde ich den Ferritinwert vor den Ferien auf über 100 ng/ml korrigieren. Das wäre aber nur mit Eiseninfusionen möglich.

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

    #1082 Antwort
    Avatar
    MelanieS

    Lieber Herr Dr. Schaub,

    ich habe noch eine letzte Frage. Seit einem Jahr leide unter einem sebborhoischen Ekszem auf meiner Kopfhaut und ich frage mich ob nicht eine Verbindung zwischen meinem Vitamin B12 und Eisenmangel besteht? Ich muss bestimmt bei meinem Werten noch etwas warten, bis es besser wird?

    Viele Grüße und großen Dank!

    #1083 Antwort

    Liebe Melanie

    Es besteht keine Verbindung zwischen Mangel an Eisen und Vitamin B12.

    Das seborrhoische Ekzem ist kaum mangelbedingt. Allenfalls könnte eine Zinktherapie helfen, sofern ein Zinkmangel besteht.

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
Antwort auf: Medikamente Eisenmangel
Deine Information: