Schlechter Ferritin Wert und Sehstörungen

Eisenforum Foren Eisenforum Schlechter Ferritin Wert und Sehstörungen

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar zucker_frau vor 2 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #918 Antwort
    Avatar
    Tigger
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Hr. DR.Schaub,

    Liebe Betroffene,

    ich habe bereits einen langen Leidensweg mit Erschöpfung und ähnlichen zu tun. Eigentlich seit dem ich 18 bin. Mittlerweile bin ich 32 und eigentlich bin ich immer nur einen halben Tag leistungsfähig gewesen.

    Nach der Geburt von meinem 3. KIND, genau 4 Tage danach, habe ich einen grauen Schleier vor den Augen bekommen, blendempfindlichkeit und es Scheint als wären zu schnelle Bewegungen für mein Auge zu schnell. Es sieht manchmal aus wie eine schlechte kameraführung, alles wackelt, Angstzustände und jedesmal wenn ich zur Ruhe komme, habe ich das Gefühl nicht richtig Luft zu bekommen, nicht schlucken zu können , zig weitere Symptome. Es wurden mir immer postnatale depressionen unterstellt. Irgendwann kam ein ferritinwert von 7 raus. Ich kann mich kaum allein um alle drei Kids kümmern, so erschöpft bin ich. Jeder Tag ein Kampf. Ich habe bereits 2 ferinject Infusionen(50mg) bekommen, 10 Tage danach war der wert auf 168 gestiegen,weitere  2 Wochen später war der Speicher wieder leer. Eine Besserung hab ich auch nach den Infusionen nicht gehabt. Leider lebe ich in Deutschland und muss alles selber zahlen und der Arzt meinte eigentlich mir schon keine zweite Infusion geben zu wollen, weil das reichen würde. Hier wird das alles nicht so ernst genommen.

     

    Meine Fragen :

    kann man die Sehstörung und Atembeklemmung auch auf einen Eisenmangel zurückführen? Hat da jemand Erfahrung mit?

    Wie lange benötigt es bis die Augen sich regenerieren? Welche Therapie wäre sinnvoll?

    Ist es bei Eisenmangel auch üblich, dass man für ein paar Stunden Energie hat und ab Mittags alle Symptome sich verschlimmern und man sich benommen fühlt ?

    Gibt es jemanden an den ich mich in Deutschland wenden kann?

    Gäbe es die Möglichkeit, das ich meinen Krankenverlauf einmal per Mail zuschicken kann?

    Viele Grüße

    Carina

     

     

    #920 Antwort

    Liebe Carina

    Leider wird solchen Eisenmangelpatientinnen oft eine Depression unterstellt. Dann beginnt die unnötige Odyssee. Bei einem Ferritinwert von 7 ng/ml können Ihre geschilderten Symptome auftreten, auch Sehstörungen können eisenmangelbedingt sein.

    Die meisten Betroffenen werden gesund, sobald ein Ferritinwert von 200 ng/ml erreicht ist. Anschliessend sinkt er wegen der Menstruation monatlich wieder ab. Sobald ein Wert von 100 ng/ml erreicht ist, brauchen die meisten wieder einen Eisen-Nachschub.

    Sie haben wohl noch nicht genügend Eisen erhalten. Achten Sie darauf, dass Ihr Ferritinwert künftig nachhaltig zwischen 100 und 200 ng/ml liegt. Dazu stehen Ihnen die deutschen Eisenzentren zur Verfügung: https://www.eisenzentrum.ch/deutschland/

    Die Eisenmangelsymptome verschwinden in der Regel nach 4-6 Wochen. Es kann sein, dass Sie in der Anfangsphase morgens fit sind und gegen Nachmittag wieder müde werden. Sie können mir Ihren Krankheitsverlauf schicken auf info@iron-code.net. Dann kann ich Sie anrufen und näher beraten.

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

    #963 Antwort
    Avatar
    zucker_frau
    Teilnehmer

    Hallo! ich erkenne meinen Leidensweg, besonders nach der Entbindung.Also, ES IST SEHR WICHTIG: DEIN PROBLEM IST DIE SCHILDDRÜSE! VERMUTLICH HASCHIMOTO !

    Nach der Geburt entzündet sie sich meistens sehr strark und diese Entzüdung fortdert das letzte Milligramm Eisen ein, was du im Körper hast! Es ist ein Teufelskreis: ohne Eisen fuktioniert die Schilddrüse sehr schlecht und die Entzündung wird immer schlimmer! Die entzündete Schilddrüse jedoch fischt aus dem Blut alles an Eisen, was es geben kann..daher nach 2-4 Monaten (manchmal auch Wochen, je nach Entzündungshöhe),ist der Ferritin und Eisenwert total unten und es geht dir wieder mies…Vor allem dieses Vormittag/Nachmittag-Problematik spricht absolut für die Schilddrüse!

    Praktisch kein Artz macht einen Antikörper-Test auf Haschimoto/ Basedow freiwillig: zu teuer!!!! und macht nur TSH-Wert, der komplett ok sein kann…also, es gibt Foren dazu wie Haschimoto- Forum und andere: unbedingt dort sich belesen und richtige Test machen lassen..vor allem ALLE LABORWERTE SICH AUSRUCKEN LASSEN! dort könntest du dir die Werte erklären lassen…

     

    Ich habe mich extra angemeldet, um dir zu schreiben, weil du mir leid getan hast und ich nach einer 5 jährigen Ödyssee endlich das Licht am Ende des Tunnels sehe..

    ach ja die Augen: ein sehr typsiches Problem bei Haschimoto: Eisen wird sehr stark für die Bildung der Schleimhäute gebraucht( evt hast du auch Jückreiz im After-bzw Vaginal-bereich, brennende Zunge oder /und ständiges Brennen im Hals)

    Wenn nach der Geburt die Schilddrüsse einen zusätlichen starken Schub bekommen hatte:( ich hatte immer Antikörperwerte von ca 600 , nach der Geburt wurden 13000! ja,ich habe keinen Fehler gemacht! 13 000!) verbraucht diese Entzündung sofort dein Eisen für die Hämoglobinbildung und es bleibt nix mehr für die Schleimhäute, Schilddrüsengewebe usw….Da kannst du 3 Infusionen/ Woche machen…bringt nichts…ausser Eisenvergiftung, wie bei mir…

    Deine Augen werden besser, wenn deiner Schiddrüse besser geht…glaube es mir :-)…aber es ist ein sehr breites Feld!

    Leider kennen sich die meisten Mediziner damit nicht aus und blenden es aus…Melde dich in so einem Haschimoto-Forum an, die Mädels können dir am Anfang sehr gut helfen. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gern anschreiben!

     

    lg

     

     

     

    #964 Antwort
    Avatar
    zucker_frau
    Teilnehmer

    ach ja, noch ganz vergessen zu schreiben: sehr oft kommt die autoimmune Schilddrüsenentzündung von einer Schimmelvergiftung wie bei mir! Dass in unserer Luxuswohnung und in unserem Bad unter der teueren Fliessen einen Teppich  aus schwarzem Schimmel haben, habe ich erst nach 4 Jahren erfahren und mir wurde klar, was mit mir los ist…unbedingt überprüfen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Vorallem wenn du das Gefühl hast, den Kinder geht es auch nicht besonders..

    Wichtige Hinweise  bei Kindern sind: oft starker schleimiger Schnupfen, Reizhusten, leichte Fieberschübe ohne eine Erkältung, trännende Augen, Kopfschmerzen morgens, des öfteren leichte Bronchitis oder Nasennebenhöhlenentzündungen usw…….

    #965 Antwort
    Avatar
    Carina Lüer

    Liebe Frau Zucker,

    vielen lieben Dank für Ihre Nachricht.

    Ich weiss leider nicht wie ich Ihnen Privat schreiben kann.

    Meine Schilddrüse is immer wieder ein Thema, sie schwankt von Überfunktion zu Unterfunktion und wieder normalerte. Aber leider keine Antikörper. Ich suche mal die letzte Überprüfung vom Radiologen raus.

    Hatten Sie auch Sehstörungen?

     

    Viele Grüße

    Carina

    #966 Antwort
    Avatar
    Carina Lüer

    Es is leider ein Graus hier in der Umgebung. Ich bin immer noch am kämpfen, damit ich erstmal genug Eisen überhaupt erhalte. Aber jeder Arzt schiebt es gleich auf die Kinder uns psyche. Doch man merkt doch das irgendwas im Körper nicht stimmt.

     

    #967 Antwort
    Avatar
    zucker_frau
    Teilnehmer

    hallo! wir können uns gern nutzen :-). Eva kannmal hier privat  nicht schreiben….Also, hat man schon TPO und TRAk Antikörper überprüft?? Hast du die Laborberichte alle da?   meine Hausärztin war Endokrinologin und sie erzählte mir jahrelang , meine Schilddrüse sei ok, bis ich selbst alle in die Hand genommen habe und meine Laborergebnisse angefordert habe. Dabei musste ich feststellen, dass sie schon vor Jahren TPO Antikörper überprüft hatte, aber sich wohl nie das Bericht angeschaut hatte, weil dort stand schwarz auf Weiss: TPO AK 620!   Hätte ich es früher gewusst, wäre mir sehr viel Leid erspart worden..Leider ist diese Geschichte sehr verbreitet, laut diverse Foren…   Ich werde jetzt sehr ketzerisch sagen: wenn du dich auf die Reihe bekommen möchtest, musst du es alles selbst raussuchen und einen Arzt finden, der auf dich hört!!!!!!!!!   Ich habe in den 5 Jahren für Ärzte, Heilpraktiker, TCMer, Kuren, Hypnose usw ca 80000 Euro ausgegeben und es hat nix gebracht! bis ich angefangen habe , alles selbst zu koordinieren und mich durch PUBMED( es ist eine internationale Seite, wo internationale Forscher zu diesen Themen extrem interessante Forschungsergebnisse vorstellen! Problem ist nicht die Medizin, sondern die Ärzte) durchzulesen und Notizen zu machen, Foren durchzuforsten, mit Betroffenen zu reden in Bekanntenkreis, Facebookgruppen durchzulesen usw…Soo erst könnte ich mich selbst aufbauen. Es ist lange Arbeit und kostet viel Zeit auch Geld, aber mir geht es sehr viel besser!!!!!! Hab Mut! du bist nicht allein und gerade in den Foren sind die Mädels immer da für einen mit dem einen oder anderem Tipp! manches ist Unsinn, manches hilft nicht, manches ist sehr gut gewesen! du hast 3 Kinder, du musst dich da durchbeissen…ich weiss nicht, ob meine e-mail Adresse eingeblendet werden kann, aber ich versuche es mal: Zucker_frau@hotmail.com

     

    p.s. ja, Augen waren bei mir als letze ausgeflippt…4 Augenärzte konnten nix feststellen..

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
Antwort auf: Schlechter Ferritin Wert und Sehstörungen
Deine Information: