Starke Nebenwirkung nach Eisenüberladung durch Infusionen

Eisenforum Foren Eisenforum Starke Nebenwirkung nach Eisenüberladung durch Infusionen

  • This topic is empty.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #1398 Reply
    Felizitas

    Guten Tag,

    Ich habe im Dezember 2019 bis Mitte Februar insgesamt 9 Eiseninfusionen erhalten. Die ersten 5 waren die normale Dosis. Habe ich gut vertragen, habe mich total ernegiegeladen gefühlt. Dann habe ich beim Hämatologen (nach Überweisung Zim Facharzt) die letzten Infusionen erhalten in doppelter Dosis alle zwei Wochen. 1 1/2 Wochen nach der letzten Infusionen habe ich schlimmer Schmerzen bekommen. In Gelenken, schlimme Sehnenscheidenentzündungen in beiden Händen, Füßen, knien. Total Müdigkeit, konzentrationsschwäche, depressive Verstimmungen, generelle arbeitsunfahigkeit.mit einer hohen Dosis Kortison über 10 Tage dann auschleichend ging es eine Zeit einigermaßen. Nach absetzen kamen die Symptome in geballter Ladung zurück. Mein Ferritinwert war vorher bei 5 und dann bei 535.jezut liegt er bei aktuell 400.die Symptome sind besser geworden, allerdings ist das Brennen und Ziehen in den Sehnen und Muskeln immer noch vorhanden (aber erträglich soweit). Das ist alles jetzt 4 Monate her. Ich würde währenddessen auf alles getestet. Ich habe 1A Blutwerte, kein Rheuma, keine erhöhten Entzündungswerte( CRP). Mein Hämatologe meint das könne nicht vom Eisen kommen. Meine Hausärztin hält es für möglich. Ich auch, denn je niedriger der ferritin Wert wird desto besser werden auch die Symptome. Kann sowas also von einer Eisenüberladung kommen? Aderlass macht man bei mir aber nicht, weil ich vor den Infusionen durch Eisenmangel eine Blutarmut hatte (Hb von 8).doch sogar mit diesem niedrigen Wert ging es mir besser bzwm war es erträglicher als jetzt mit diesem Brennen. Wie lange braucht es bis der Wert wieder normal ist l, wenn er jetzt bei 400 liegt? Und vor 4 Monaten bei 535. Ich bin wirklich verzweifelt. Ich bitte um Rat und Antwort.

    Herzlichen Dank

    Felizitas (24 Jahre)

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Antwort auf: Starke Nebenwirkung nach Eisenüberladung durch Infusionen
Deine Information: