Starke Symptome – welche Eiseninfusion?

Eisenforum Foren Eisenforum Starke Symptome – welche Eiseninfusion?

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Dr. med. Beat Schaub Dr. med. Beat Schaub vor 4 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #961 Antwort
    Avatar
    Petra00
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Dr. Schaub

    Mein Ferritinwert ist 12 und ich habe einige Symptome. Mein Hausarzt möchte 1000mg Ferinject als Einmaldosis intravenös verabreichen. Ich bin gegenüber dem Produkt Ferinject aufgrund der Negativmeldungen skeptisch. Zudem bin ich bei der Menge von 1000mg unsicher, da ich empfindlich bin und unter anderem auf Kontrastmittel schlecht reagiere.

    Daher erlaube ich mir Ihnen die folgenden Fragen zu stellen

    – Welche Eiseninfusionen verwenden Sie in Ihrer Praxis?
    – Ist 1000mg als Einmaldosis nicht zu hoch bzw. wäre es besser diese Menge in zwei Sitzungen zu verabreichen?
    – Mein Hausarzt meint er gäbe im Voraus sowieso immer Spiricort und ein Antiallergiemittel als Vorbeugende Massnahme. Ist dies so üblich?

    Vielen herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Antwort. Ich schätze Ihre Hilfe sehr.

    Herzliche Grüsse,
    Petra

    #962 Antwort

    Liebe Petra

    Viele Ärzte geben 1000mg Ferinject. Das Präparat ist für diese Dosierung zugelassen. Es macht Sinn, bei zu Allergie neigenden Patienten vorher ein Antiallergiemittel oder sogar Cortison zu geben.

    In unserem Eisenzentrum geben wir vorwiegend Venofer (Eisensaccharose).

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
Antwort auf: Starke Symptome – welche Eiseninfusion?
Deine Information: