Die Krankenkassen bezahlen die notwendige Eisentherapie

Eisenforum Foren Eisenforum Die Krankenkassen bezahlen die notwendige Eisentherapie

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Dr. med. Beat Schaub Dr. med. Beat Schaub vor 4 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #386 Antwort

    Die Schweizer Krankenkassen haben die Wirksamkeit und Notwendigkeit der Eisentherapie erkannt und bezahlen sie deswegen seit über zwanzig Jahren. Sie sind auch dafür, dass es langfristig gesündere Frauen für geringere Kosten gibt. Die Schweizer Regierung plant einen Angriff auf die Frauengesundheit und beabsichtigt 2019, die Kassenpflicht der Eisentherapie abzuschaffen. Das wäre eine unverdiente Ohrfeige für die Frauen, denn sie können nichts für ihre Menstruation. Sie Swiss Iron Health Organisation SIHO hat gegen diese frauenfeindliche Absicht Stellung bezogen und den Eisenalarm ausgelöst.

    #407 Antwort
    Avatar
    Siva M.

    Meine Krankenkasse hat letztes Jahr die Bezahlung meiner Behandlung mit intravenösem Eisen durch meinen Arzt abgewiesen. Was kann man machen, ist das überhaupt legal?

    #409 Antwort

    Welche Krankenkasse haben Sie?

    #411 Antwort
    Avatar
    Siva M.

    Ich war bei der Helsana und bin nun aus Kostengründen zur Assura gewechselt. Ist das wohl besser?

    #412 Antwort
    Avatar
    Petra

    Also ich bin seit Jahren bei der CSS und hatte noch nie Probleme aber ich habe auch schon gehört und gelesen dass es da grosse Unterschiede gibt. Vielleicht sollten Sie vor dem Wechsel nachfragen (im Prospekt steht es ja nicht).

    #419 Antwort

    Bisher hat Assura noch keine Probleme gemacht. Sie bezahlt die Eisentherapie.

    #425 Antwort
    Avatar
    Linda R

    Gibt es einen Weg rauszufinden welche Krankenkasse eine solche Behandlung zahlt. Ich habe selber noch nie eine gebraucht, aber ich kenne viele denen es geholfen hat und möchte selber auch die Möglichkeit haben. Bin momentan bei der Sanitas und sehr zufrieden aber ich weiss nicht ob die zahlen würden.

    #427 Antwort
    Avatar
    Perrine Wenger

    Das würde mich auch sehr interessieren. Bin bei Mutuel versichert.

    #428 Antwort

    Sie können sich informieren auf http://www.iron.care. (ohne Gewähr).

    Aufgrund unserer Erfahrung bezahlen Atupri und Sanitas nur dann, wenn der Ferritinwert tiefer liegt als 15 ng/ml. Helsana zahlt meistens. Alle anderen Krankenkassen bezahlen die Eisentherapie immer.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
Antwort auf: Die Krankenkassen bezahlen die notwendige Eisentherapie
Deine Information: