Ferritin zu niedrig? Symptome auch daher?

Eisenforum Foren Eisenforum Ferritin zu niedrig? Symptome auch daher?

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Dr. med. Beat Schaub Dr. med. Beat Schaub vor 5 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #679 Antwort
    Avatar
    Madelaine
    Teilnehmer

    Hallo lieber Herr Dr. Schaub,

    erstmal vielen Dank dass Sie hier Fragen beantworten!

    Ich, weiblich 39, habe schon seit langem mit niedrigem Eisen bzw Ferritin zu tun.
    Ich habe Hashimoto und oft Phasen, in denen ich mich schlapp, antriebslos und einfach nicht ganz fit fühle.
    (Bin jedoch sportlich, sehr schlank und auch leistungsfähig – nur subjektiv stört mich das Befinden dann natürlich).

    Ich nehme auch seit einigen Jahren mehr oder weniger konstant Ferro Duodenal Kapseln ein. Selbst damit ist mein Wert jedoch nie über 100 gekommen.
    Für mich ist schon Fe bei 70 hoch.

    Ich hab derzeit eine emotional anstrengende Phase hinter mir, die mich auch körperlich ausgelaugt hat (Gewichtsverlust, Herpes-Keratitis).
    Fühle mich sehr energielos, komme morgens extrem schlecht aus dem Bett und bin generell lustlos, friere schnell und auch der Appetit ist noch nicht „normal“ (was nicht gut ist, da ich dringend genug essen sollte, um nicht noch mehr auszuzehren). Gerade vormittags komm ich kaum in die Gänge, mir ist leicht übel usw.

    Meine Stimmung ist so natürlich auch nicht die beste und weil ich mich generell vielem nicht so gut gewachsen fühle, bin ich auch schneller nervös als sonst.

    Meine letzten Werte:
    <span class=“glossarylink“> Ferritin 27</span> (15-150)

    Falls das zur Sache tut:
    Holo liegt bei 43 (25,1 – 165,0)
    Vit B 12 bei 362 (180 – 914)

    Mein Blutbild zeigt Erythrozyen leicht unter dem Ref.bereich:
    3,90 (4,10 – 5,40)

    Kann diese Energielosigkeit tatsächlich auch auf niedrige Eisenwerte geschoben werden? Der Wert ist ja schon im Referenzbereich und mein Endokrinologe hat ihn nicht kommentiert.

    Meine Schilddrüsenwerte sind auch etwas niedrig zur Zeit und auch hier werde ich um einen kleinen Krümel Thyroxin steigern.
    Aber ich fühle mich auch selbst wirklich irgendwie „blutleer“.

    Ich werde nun wieder ganz regelmäßig die Eisen-Kapseln nehmen. Gibt es sonst noch etwas was ich tun kann?

    Vielen Dank und beste Grüße
    Madelaine

     

     

     

     

    #680 Antwort

    Liebe Madelaine

    Bei einem solch tiefen Ferritinwert leiden viele Frauen an Erschöpfungszuständen. Sobald Ferritin in die männliche Konzentration erhöht wird (100-200 ng/ml), werden die meisten gesund. Sie können sich an einer Patientengeschichte orientieren und unsere Praxisstudie lesen.

    Ich rate dringend zu einer intravenösen Eisentherapie.

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
Antwort auf: Ferritin zu niedrig? Symptome auch daher?
Deine Information: