Transferrinsättigung zu hoch

Eisenforum Foren Eisenforum Transferrinsättigung zu hoch

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Dr. med. Beat Schaub Dr. med. Beat Schaub vor 3 Monate.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #731 Antwort
    Avatar
    Stefan

    Hallo

    Ich lasse jedes Jahr routinemäßig ein großes Blutbild über mich ergehen und bin 33 Jahre alt.

    Bis dato hatte ich noch nie ein Problem in irgend einer Art mit meinem Blutbild.

    Beim heutigen Blutbild ist plötzlich Eisen mit 196 ug/dl ( Bandbreite 59-158 ug/dl ) stark erhöht gleichzeitig ist die Transferrinsättigung mit 60% erhöht ( Bandbreite 15-45 % )

    Alle anderen Werte, so wie auch Transferrin und Ferritin sind im Idealbereich. Auch das restliche Blutbild ist völlig normal. ( Ferritin :99, Transferrin 233 )

    Gleichzeitig habe ich auch rein aus Vorsorge eine Infektionsserologie erstellen lassen

    Von Hepatitis bis HIV alles negativ.

    Mein Arzt ist für die Befundbesprechung erst wieder nächste Woche anwesend und ich mache mir riesige Sorgen. Kann das auch kurzzeitig sein ?, da im Internet oftmals von einer Hämochromatose etc gesprochen wird.

    Kann das auch banale Folgen haben oder ist das ein eindeutiges Zeichen auf eine ernste Krankheit ?

     

    #733 Antwort

    Lieber Stefan

    Bei einem Ferritinwert von 99 ng/ml liegt mit Sicherheit keine Hämochromatose vor. Der Wert des freien Eisens schwankt während des Tages um bis zu 100 Prozent, ist also für die Diagnostik nicht massgebend. Der Ferritinwert ist keinen Tagesschwankungen unterworfen, sodass er für die Diagnostik geeignet ist. Ich würde mir keine Sorgen machen.

    Freundliche Grüsse, Beat Schaub

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
Antwort auf: Transferrinsättigung zu hoch
Deine Information: